Paderborner spielt in Hollywood-Film von Steven Spielberg mit

Paderborner Kevin Nowak in Bridge of Spies

Der Paderborner Lehramtsstudent Kevin Nowak (23) spielt in dem neuen Film von Steven Spielberg “Bridge of Spies” mit. Er ist sogar auf dem offiziellen Filmplakat zu erkennen. Am Donnerstag erzählt er bei der Film-Premiere im Cineplex von seinen Erlebnissen.

Vom Casting auf die Hollywood-Bühne

[sc:ad1]

In der Hollywood-Produktion “Bridge of Spies – Der Unterhändler”, die am 26. November 2015 in den deutschen Kinos anläuft, spielen Schauspiel-Größen wie Tom Hanks oder Amy Ryan (bekannt aus “Birdman”, “Krieg der Welten” oder “Green Zone”). Und auch ein Paderborner hat es ans Set geschafft: Kevin Nowak hatte während eines Auslandssemesters 2014 im polnischen Wrocław (Breslau) an einem unscheinbaren Casting teilgenommen. Es handle sich um eine “regionale deutsch-polnische Koproduktion” für die Statisten gesucht würden, hieß es damals.

Gute Kritiken für Bridge of Spies

Erst später stellte sich heraus, dass es sich hier nicht um einen unscheinbaren Heimatfilm handelte, sondern um eine Hollywood-Produktion. “Bridge of Spies” beruht auf wahren Ereignissen während des Kalten Krieges: Am 1. Mai 1960 wird der Pilot Gary Powers auf einem Spionageflug mit einer Flugabwehr-Rakete über der Sowjetunion abgeschossen. Er wird wegen Spionage zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Der Versicherungsanwalt James B. Donovan wird vom CIA beauftragt, seine Freilassung auf dem Verhandlungswege zu erreichen. Schon jetzt hat der Film von der Kritik Best-Noten erhalten: Die IMDb für den Film mit 8 von 10 Punkten und Rotten Tomatoes bewertet ihn mit 91 Prozent.

Premiere im Cineplex mit Kevin im Filmgespräch

Zusammen mit 300 weiteren Statisten wurde Kevin zwei Wochen später im Filmstudio Babelsberg eingekleidet: Er sollte einen Deutschen der sechziger Jahre spielen. Erst auf der Rückfahrt nach Wroclaw wurde ihm mitgeteilt, dass der Film eine Hollywood-Produktion unter der Regie von Steven Spielberg sei. Von sieben Drehtagen in der polnischen Stadt Breslau, war der junge Paderborner fünf Tage dabei. Zunächst durfte er mit der Öffentlichkeit nicht über die Dreharbeiten sprechen, doch nun darf er bei der Premiere im Cineplex von seinen Erlebnissen berichten. Auch er durfte die Endfassung des Spielberg-Filmes noch nicht sehen und ist gespannt auf die Premiere: “Ich freue mich und bin total aufgeregt!”, erklärte er im Gespräch mit uns.

Am Donnerstag feiert der Film im Cineplex Premiere und Kevin ist live mit dabei: Um 20:15 Uhr rollt das Cinplex Paderborn den roten Teppich aus und Kevin wird von seinen Erlebnissen am Hollywood-Set berichten. Tickets bekommt ihr hier: Karten Cineplex

Übrigens: Auch der Paderborner Kai Malina hat es nach einem unscheinbaren Casting auf die große Kino-Bühne geschafft (>> zum Artikel). Und der neue Hitman-Film “Hitman: Agent 47” wurde in der Nähe von Paderborn gedreht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[sc:ad1] [sc:ende]