Geheimes Hollywood-Treffen bei Paderborn

Hollywood-Stars für Hitman-Film im glass cube in Bad Driburg

Mehrere Hollywood-Stars trafen sich ganz geheim und von der Öffentlichkeit unbemerkt in einem riesigen Glas-Würfel in der Nähe von Paderborn. Was war da los?

Plötzlich wird alles abgeriegelt…

Etwa 25 Minuten Autobahnfahrt von Paderborn entfernt steht ein riesiger Glas-Würfel: Der LEONARDO glass cube in Bad Driburg. Ein elf Meter hohes, futuristisches Gebäude ganz aus Glas und geschwungenen, weißen Wänden. Ein beeindruckender Anblick! Doch vor ein paar Monaten wurde es plötzlich hektisch um das Gebäude: Große schwarze Lastwagen fuhren vor, lange Zelte wurden aufgebaut und der glass cube wurde mit riesigen grau-weißen Tüchern blickdicht verdeckt. Wie bekannt wurde, trafen sich mehrere Hollywood-Stars für geheime Filmaufnahmen im glass cube in Bad Driburg.

Glass Cube in Bad Driburg als Drehort für Hitman-Film
Der “LEONARDO glass cube” wurde während der Dreharbeiten komplett blickdicht verhüllt.

Geheime Filmaufnahmen im “glass cube”

Thomas Kretschmann — bekannt aus den Avengers-Filmen, Der Pianist oder Resident Evil: Apocalypse —Zachary Quinto, den ihr aus den neuen Star Trek-Filmen und der TV-Serie Heroes kennt, und Rupert Friend, der in der bekannten TV-Serie Homeland mitspielt: Sie alle waren vor ein paar Monaten nur 25 Autominuten von Paderborn entfernt im LEONARDO glass cube. Und ursprünglich hätte sogar Paul Walker (The Fast and the Furious) kommen sollen, wäre er nicht bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen (unten mehr dazu). Mehr als zwei Wochen lang drehte das Team hier unbemerkt Szenen für ihren neuen Kinofilm Hitman: Agent 47, der am 27. August 2015 in die deutschen Kinos kommt. Im Trailer (siehe unten) könnt ihr bereits ab Minute 1:30 Szenen sehen, die im glass cube gedreht wurden: Die Aufnahmen für das futuristische Labor — von außen virtuell als Hochaus gestaltet –, in das am Ende sogar ein Helikopter fliegt, wurden im glass cube gedreht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beinahe wäre es Paul Walker geworden…

Für die Hitman-Hauptrolle war ursprünglich Paul Walker vorgesehen, den viele aus der Fast and Furious-Reihe kennen. Er wäre dann ebenso zu den Dreharbeiten nach Bad Driburg gekommen. Nach seinem tragischen Unfalltod im November 2013 wurde die Produktion jedoch verschoben und die Besetzung neu aufgestellt.

Regie führt übrigens der polnische Regisseur Aleksander Bach, der seit seiner Kindheit in Deutschland lebt. Hauptsächlich wurde der Film in Berlin und Singapur gedreht: Agent 47 macht sich auf die Suche nach der Tochter des Mannes, der „das Agenten-Programm“ ins Leben gerufen hat. Gleichzeitig versucht LeClerq, der Kopf der Organisation „Syndicate International“, eine unaufhaltsame Armee von neueren, besseren Agenten-Klonen zu entwickeln.

Hollywood-Stars in Bad Driburg im glas cube
Paul Walker (links) wurde nach seinem Unfalltod durch Rupert Friend (2. v. l.) ersetzt. Außerdem waren Zachary Quinto (3. v. l.) und Thomas Kretschmann (rechts) beim Dreh dabei.

DSDS und Elton im “LEONARDO glass cube”

Der LEONARDO glass cube ist nicht das erste Mal Drehort bekannter Filmproduktionen: Der Recall der beliebten Casting-Show Deutschland sucht den Superstar fand beispielsweise in dem Gebäude statt. Dieter Bohlen, Tom und Bill von Tokio Hotel sowie Mateo, der Sänger von Culcha Candela, nahmen hier Platz am Jurypult. Auch einige Pro7-Promis wie Christoph Maria Herbst (Stromberg) oder Elton und Simon haben auf der 2.800 qm großen Innenfläche des Würfels bereits an Dreharbeiten teilgenommen.

Der glass cube wurde vom Architekturteam 3deluxe für den Glas-Anbieter glaskoch / LEONARDO entworfen, der aus einem streng geometrischen Kubus und geschwungenen, weißen Wänden besteht. Das Buch 1000x European Architecture zählt das Gebäude zu den 1.000 wichtigsten europäischen Architekturen, was zahlreiche Architektur-Auszeichnungen unterstützen. Für die Hitman-Dreharbeiten der 20th Century Fox-Produktion wurde der Glas-Würfel allerdings komplett umgebaut.

Bildnachweis:
Mit freundlicher Genehmigung von LEONARDO
Nightscream | Creative Commons
Bart ryker | Creative Commons
César | Creative Commons
David Shankbone | Creative Commons

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz