Die Springbach Höfe: 600 neue Wohnungen für Paderborn

Springbach Höfe Paderborn

In Paderborn soll ein neues Projekt mit 600 Wohnungen, einer Kindertagesstätte und einem Einkaufsmarkt gebaut werden. Auf einer rund 21 Hektar großen Fläche im Osten der Stadt, die bislang landwirtschaftlich genutzt wurde, entsteht die Wohnanlage Springbach Höfe.

Günstig und für Familien geeignet

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage will Paderborn eine attraktive, innovative und familienfreundliche Wohnanlage schaffen. Diese soll aus einem Mix aus Einfamilienhäusern und Wohnnugen in Reihenhäusern bestehen. Sowohl das Preis-Leistungs-Verhältnis als auch die Wohn-Qualität sollen dabei überzeugen:

[quote_box_center]Das neue Wohnquartier soll sich auf besondere Art und Weise in die landschaftlich reizvolle Umgebung einfügen, darüber hinaus aber auch den Beginn des Stadtgebietes erkennbar machen.
Stadt Paderborn[/quote_box_center]

Die Springbach Höfe erreicht ihr demnächst, wenn ihr die Driburger Straße stadtauswärts fahrt. Links seht ihr dann den Kaukenberg und rechts die derzeit freie Fläche hinter dem Goldgrund.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Architekt Thomas Schüler entwirft Wohnanlage

Die Stadt Paderborn hatte für dieses Projekt einen Wettbewerb ausgeschrieben, an dem verschiedene Architektur-Büros teilnehmen und ihre Entwürfe einreichen konnten. Der mit 30.000 Euro dotierte 1. Preis ging nun an das Büro THOMAS SCHÜLER ARCHITEKTEN STADTPLANER aus Düsseldorf in Kooperation mit Faktorgrün Landschaftsarchitekten bdla aus Freiburg.

“Der Entwurf überzeugt durch seine klare Gliederung unterschiedlicher Funktionen und Nutzungen,” lobte die Jury im Historischen Rathaus von Paderborn den Architekten Thomas Schüler. Besonders die Idee, “eine große individuelle Vielfalt zu ermöglichen” passe zu den Vorstellungen. Damit stehen demnächst die Planungs- und Bauarbeiten von etwa 600 neuen Wohnungen, einer dreigruppigen Kindertagesstätte und eines Nahversorgungsbetriebs an.

[vc_row full_width=”” parallax=”” parallax_image=””][vc_column width=”1/1″][vc_media_grid style=”all” items_per_page=”10″ element_width=”6″ gap=”5″ button_style=”rounded” button_color=”blue” button_size=”md” arrows_design=”none” arrows_position=”inside” arrows_color=”blue” paging_design=”radio_dots” paging_color=”grey” loop=”” autoplay=”-1″ item=”mediaGrid_Default” grid_id=”vc_gid:1431594508293-cafeb0d2-9e14-5″ include=”57197,57198,57217,57238″][vc_column_text]Bilder: THOMAS SCHÜLER ARCHITEKTEN STADTPLANER | Stadt Paderborn

Schaut euch die Entwürfe an!

Alle Wettbewerbsbeiträge sind derzeit am Königsplatz 15 (Ladenlokal links) zu sehen. Vom 11. bis 27. Mai sind sie jeweils dienstags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 11 bis 14 Uhr von allen Bürgern einsehbar.

Am 19. Mai findet außerdem um 18 Uhr ein Diskussionsabend mit Claudia Warnecke (Technische Beigeordnete der Stadt Paderborn), Heiner Farwick (Vorsitzender des Preisgerichts) und Thomas Schüler (1. Preisträger des Wettbewerbes) im Kulturraum Zwischenstand in Paderborn, Westernmauer 12-16 statt.

[sc:ende][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]