Neuer Harry Potter: Paderborner Buchhandlungen öffnen um Mitternacht

Neuer Harry Potter und das verwunschene Kind Paderborn Linnemann Mitternacht

Am kommenden Samstag, den 24. September 2016, erscheint der achte Teil der Harry Potter-Saga: “Harry Potter und das verwunschene Kind” zählt in den USA schon jetzt zu den meistvorbestellten Büchern des Jahres, wie Amazon bekannt gab*. Beim größten US-amerikanischen Buchhandelsunternehmen “Barnes & Noble” ist es sogar das meistvorbestellte Buch seit 2007, als der siebte und bislang letzte Harry-Potter-Band erschien. Auch in den deutschen Amazon-Buchcharts* belegt der achte Harry-Potter-Teil aktuell den ersten Platz. Kein Wunder also, dass die Paderborner Buchhandlungen Linnemann und Thalia in der Nacht zum 24. September schon um kurz nach Mitternacht öffnen, um alle sehnsüchtig wartenden Harry-Potter-Fans mit dem neuen Buch zu versorgen.

Erfüllt der neue Harry-Potter-Teil als Theaterstück die Erwartungen?

Entgegen des allgemeinen Hypes zeigten sich, neben vielen begeisterten Lesern der bereits erschienenen englischen Ausgabe, auch eine Menge Fans enttäuscht von dem neuen Harry-Potter-Band. Denn “Harry Potter und das verwunschene Kind” ist anders als die bisherigen Harry-Potter-Bände kein Roman. Es handelt sich um ein Theater-Skript des gleichnamigen Harry-Potter-Stücks, das bereits Ende Juli Premiere feierte. Doch viele Leser waren gar nicht wegen der Form, sondern wegen des Inhalts enttäuscht. Denn das Theaterstück wurde von Jack Thorne geschrieben und basiert lediglich auf einer Geschichte von der Autorin der bisherigen Potter-Bände, Joanne K. Rowling. Das scheint sich laut einiger Rezensionen* deutlich auf die Qualität der Story auszuwirken. Viele Figuren hätten nur noch wenig gemein mit dem Original, meint etwa ein Rezensent und ein anderer zieht das Fazit: “Das alles würde mich nicht stören, wenn dieses Theaterstück nicht als ‘8. Buch’ verkauft werden würde. Damit wird es nämlich zum Canon erhoben und ich gebe zu: Das passt mir ganz und gar nicht.” Andere Leser der englischen Ausgabe waren dagegen eher positiv überrascht: “Tja, gestern ist das gute Stück dann erschienen, heute kam es bei mir an und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Gut, eher durchgesuchtet, weil es einfach SO unfassbar gut ist.” Diese Meinung spiegelt derzeit auch die überwiegende Mehrheit wieder, die trotz der Änderungen von dem neuen Harry-Potter-Band angetan ist.

Buchhandlungen öffnen kurz nach Mitternacht

Wie immer ist es aber besser, sich eine eigene Meinung zu bilden und das könnt ihr mit der deutschen Übersetzung ab Samstag: Die Paderborner Buchhandlungen Linnemann und Thalia öffnen in der Nacht von Freitag auf Samstag extra um kurz nach Mitternacht, um alle glühenden Harry-Potter-Fans sofort mit der deutschsprachigen Ausgabe zu versorgen. Von 00:01 Uhr bis 01:00 Uhr könnt ihr euch den neuen Potter bei Linnemann in der Paderborner Westernstraße 31 besorgen und von 00:05 Uhr bis 01:00 Uhr bei Thalia in der Westernstraße 2.

Einige Video-Rezensionen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

* Die mit einem Sternchen markierten Links sind Teil des Amazon-Partnerwerbeprogramms, durch deren Platzierung wir eine Werbekostenerstattung erhalten können. Weitere Informationen findet ihr im Impressum unter dem Punkt “Amazon-Partnerprogramm”. 

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz