7-Sachen in Paderborn schließt – 30% Rabatt bei großem Ausverkauf

7-Sachen Paderborn geschlossen

„Wir haben alles, was niemand braucht, aber einen Haufen Spaß macht.“ Nach diesem Motto werden die 7-Sachen in Paderborn von Ute Frederich seit 17 Jahren geführt. Nun wird das Geschäft am Kamp 36 zum 24.06.2017 geschlossen.

30% Rabatt bei großem Ausverkauf

Vom 01.06.2017 bis 24.06.2017 findet ein großer Ausverkauf des Sortiments und der Ladeneinrichtung statt. So gibt es zum Beispiel Schmuck von Konplott und Gubo, Schreibartikel von Cedon und die besonders zur Weihnachtszeit beliebten “Starlightz Sterne” zu stark reduzierten Preisen. Das Geschäft befindet sich am Kamp 36 und hat am heutigen Freitag von 10 bis 19 Uhr geöffnet und am morgigen Samstag von 10 bis 18 Uhr.
Lediglich Wolle und Strick-Zubehör ist von dem Rabatt ausgeschlossen, da Ute Frederich mehrmals im Jahr Strick-Reisen nach Sylt und Berchtesgarden anbietet. „Nun habe ich genug Zeit, alle meine Ideen und Projekte weiter zu entwickeln und zu verwirklichen.“ Wer Interesse hat, bekommt hier weitere Informationen: www.strickurlaub.de

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

“Dankbar für all die schönen Momente”

“Ich bin dankbar für all die schönen Momente, die ich und meine Kunden hier erleben durften”, erklärt Inhaberin Ute Frederich. „Es war mir immer ein Vergnügen, mit den Kunden gemeinsam genau das für sie passende Produkt zu finden.“ Die 7-Sachen zeichnen sich durch ein vielfältiges Sortiment an Schmuck, Wolle und Geschenkartikeln aus. Von Beginn an legte Frau Frederich großen Wert auf hohe Qualität und faire Herstellung der von ihr angebotenen Produkte. Herausstechend ist jedoch die Beratung und der Kundenservice: Hier steht der Kunde mit seinen Wünschen und Vorstellungen im Mittelpunkt.

Wie vor 17 Jahren alles begann …

Angefangen hat alles mit einem Marktstand, mit dem Ute Frederich auf Bauernmärkten in der Region stand. Sie verkaufte selbstgefärbte Wolle, Naturtextilien und Kinderspielzeug. Im Jahr 2000 folgte die Eröffnung der 7-Sachen in der Grube in Paderborn. Ziel war es, nicht nur außergewöhnliche Produkte anzubieten, sondern auch ein einzigartiges Ambiente zu schaffen. Da dieses Konzept und die kundenorientierte Beratung schnell großen Zuspruch fanden, zogen die 7-Sachen nach einiger Zeit in ein größeres Geschäft.
Aufgrund der sehr langwierigen Bauarbeiten im Bereich der Grube und des neuen Platzes, musste nach einigen Jahren ein erneuter Umzug der Geschäftsräume in die Libori-Galerie stattfinden. Am Kamp 36, dem jetzigen Standort fanden die 7-Sachen wieder zu ihrem ursprünglichen Ambiente eines kleinen und feinen Ladenlokals zurück.

Ganz werden die 7-Sachen aber nicht verschwinden! Während Libori, auf dem Pottmarkt und zu Weihnachten auf dem Christkindlmarkt in Wiedenbrück wird es hoffentlich noch lange alles geben, was niemand braucht, aber einen Haufen Spaß macht.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Immer auf dem Laufenden über die Verkaufsstände der 7-Sachen bleibt ihr auf Facebook: 7-Sachen und auf Instagram: 7sachen_pb folgt.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz