Sommernachtsakustik in Paderborn

Sommernachtsakustik Paderborn

Kennt ihr das auch? Konzerte sind viel zu laut, eure Ohren dröhnen und die schlechte Akustik und die miese Atmosphäre hat auch ihr Übriges getan? Dem wollen die Organisatoren der Sommernachtsakustik am 9. Juli 2016 um 18:30 Uhr im Paderborner Deelenhaus entgegenwirken.

Im (Ein-)Klang: Musik, Atmosphäre und Genuss

Nachdem die musikbegeisterten Veranstalter Robert Mühlenweg und Cedric Krull schon einige Enttäuschungen bei Konzerten erlebt haben, möchten sie bei Konzerten nun Feeling und Musik an die Räumlichkeiten anpassen. Sinn der Sommernachtsakustik ist vor allem die Harmonie der Musik mit ihrer Umgebung. Dazu wird hochwertiges Veranstaltungsequipment verwendet. Ohrenbetäubend laute Musik wird hier sicherlich keiner antreffen. Das Zusammenspiel von Musik, Akustik und Location ist wichtig. Aus diesem Grund werden die Räumlichkeiten dem Thema entsprechend liebevoll dekoriert und beleuchtet, damit eine harmonische und intime Atmosphäre geschaffen wird. Die Sommernachtsakustik soll sowohl Künstlern als auch dem Publikum positiv in Erinnerung bleiben. Durch die Intimität wird die Interaktion zwischen Künstler und Gästen, aber auch zwischen den Besuchern untereinander hervorgerufen. Der Verkauf von Köstlichkeiten und Getränken sorgt auch für den Gaumengenuss.

Musik für den guten Zweck

Die Veranstalter der Sommernachtsakustik spenden die Einnahmen, nach Abzug der entstandenen Kosten. Um Transparenz zu schaffen, werden die Projekte, die durch die Einnahmen unterstützt werden, vor dem Konzert kurz vorgestellt. Aber nicht nur das, die Organisatoren bestehen darauf, unnötigen Abfall zu verhindern, wie er beispielsweise durch Eintrittskarten entsteht. Die Tickets können online gekauft werden und haben einen Code, der beim Einlass gescannt wird. Dafür benötigt ihr nur euer Handy und könnt schon Druckerpapier einsparen.

Die Künstler

Ole Hauk

Die vierköpfige Band mischt Klänge von Retro-Rock mit Modern Rock´n´Roll. In ihrer Musik finden sich Einflüsse von Blues, Folk und auch Country wieder. Das Publikum wird von den lebhaften Rhythmen mitgerissen und kann mitsingen oder wird zum Träumen verleitet, es ist alles dabei. Mit Akustik-Gitarre und Mundharmonika wird das Publikum in den Bann gerissen.

Moe

Moe hat sich auf die Musikrichtung Folk-Pop spezialisiert. Seit seinem Popmusik-Studium an der Uni Paderborn, widmet er sich vollkommen seiner Musik. Gefühlvolle und eingängige Melodien verbinden sich mit persönlichen Texten.  Moe wird vom Drummer Niklas, dem Bassisten Henrik und dem Multi-Instrumentalisten Joschka begleitet. Mit seinen nachdenklichen Liedern wird Moe bei den Zuschauern für Begeisterung sorgen.

The Dumbos

The Dumbos kommen aus Lemgo und sind bereit euch bei der Sommernachtsakustik zum Tanzen zu bringen. Ihr Name ist nicht etwa von ihren großen Ohren abgeleitet worden, sondern entstammt ihrer gemeinsamen Schulzeit in der sie nicht selten durch schlechte Noten auffielen (“dumb” = dumm). Bei The Dumbos hat man das Gefühl viele verschiedene Bands würden zusammen Lieder schreiben. Ein gelungener Stilmix aus Rock, Pop, Jazz, Blues und weiteren Musikrichtungen, der zum Mitsingen und Tanzen einlädt.

Save the date

Tausche Sofa gegen Konzert: Die Sommernachtsakustik bietet die ideale Abwechslung zum ewig-gleichen TV-Programm. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 9. Juli 2016, um 18:30 Uhr statt. Einlass ist ab 18:00 Uhr. Wer sich die Sommernachtsakustik als Konzert der Besonderen Art nicht entgehen lassen möchte, kann hierfür Tickets erwerben. Die Eintrittskarten sind in verschiedene Kategorien unterteilt. Die Kosten für die Tickets belaufen sich zwischen 8 und 19 €. Nähere Infos dazu erhaltet ihr auf der Internetpräsenz der Sommernachtsakustik oder unter eventbrite.de.

Gewinnspiel: Zwei Freikarten für dich!

Zur diesjährigen Sommernachtsakustik veranstalten wir auf unserer Facebook-Seite ein Gewinnspiel: Unter all denjenigen, die den Beitrag zur Sommernachtsakustik liken und in den Kommentaren die Person verlinken, mit der sie zum Konzert wollen, verlosen wir bis Freitag, den 1. Juli 2016, zwei Freikarten nach dem Zufallsprinzip. Den Beitrag findet ihr hier: Facebook-Seite “Paderborn – Meine Stadt”. Hinweis: Facebook ist für dieses Gewinnspiel nicht verantwortlich.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz