TEILEN
Roland Schimmelpfennig Uni Paderborn
Bildnachweis: Manfred Werner | Lizenz: CC BY-SA 3.0

Wie jedes Wintersemester veranstaltet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn eine Autoren-Lesereihe auf die eine Gastdozentur folgt. Der Dramatiker Roland Schimmelpfennig wird am 21. November 2016 aus seinem Werk „An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ lesen.

Roland Schimmelpfennig

Der Autor Roland Schimmelpfennig wurde am 19. September 1967 in Göttingen geboren. Schon vor seinem Studium war er als freier Journalist u.a. für die Berliner „Tageszeitung“ tätig. Nach einem Auslands-Aufenthalt im türkischen Istanbul als Journalist nahm er ein Studium der Regie an der Otto-Falckenberg-Schule in München auf. Im Anschluss an seinen Studienabschluss arbeitete er zunächst als Regieassistent und später Mitarbeiter der künstlerischen Leitung an den Münchner Kammerspielen. Seit 1996 lebt er als freier Autor mit seiner Frau in Berlin.

Die mysteriösen Wolfs-Sichtungen und was es damit auf sich hat

Roland Schimmelpfennig wird am Montag in der Paderborner Universität seinen ersten Roman „An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ vorstellen. Worum es hier geht? Ein Unfall auf einer eisglatten Auto-Fahrbahn: Ein LKW gerät ins Schleudern und kippt um. Im Blaulicht der Feuerwehr taucht für einen kurzen Augenblick ein Wolf auf. An vielen Stellen taucht der Wolf auf und verbindet die verschiedenen Protagonisten miteinander. Es kreuzen sich die Wege und Schicksale. Da sind beispielsweise die zwei Kinder, die von ihrem Zuhause weglaufen und orientierungslos umherirren. Außerdem gibt es den polnischen Bauarbeiter, der auf der verzweifelten Suche nach seiner Freundin ist. Da ist die Frau, die die Tagebücher ihrer Mutter auf dem Balkon verbrennt. Eines haben die Geschichten des Romans gemeinsam: Sie erzählen von der Suche, von der Orientierungslosigkeit, von der Kälte untereinander und von der Sehnsucht.

Termine

Die Veranstaltungen finden jeweils montags von 16.15 bis 17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Universitäts-Campus statt. Übrigens: Der Eintritt ist frei. Am 28. November 2016 nimmt der Autor Lutz Seiler die Abschluss-Lesung der diesjährigen Lesereihe vor. Nach einer Weihnachtspause eröffnet Marlene Streeruwitz im neuen Jahr, am 09. Januar 2017, die 35. Paderborner Gastdozentur für Schriftstellerinnen und Schriftsteller.

Bildnachweis: Manfred Werner | Lizenz: Creative Commons 3.0

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz
AMP-Version: AMP

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here