Neues Pflaster auf dem Marktplatz muss teilweise erneut verlegt werden

Neue Dom- und Marktplatz in Paderborn

Gerade erst neu verlegt, muss jetzt ein Teil des Pflasters am Paderborner Marktplatz wieder aufgerissen werden. Der Grund: Zu breite Fugen zwischen den Steinen. Wie die Neue Westfälische berichtet, handelt es sich dabei um einen “Gewährleistungsfall für den das ausführende Unternehmen aufkomme”. Der Stadt entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Mängel sind schon länger bekannt, allerdings habe man sich darauf verständigt, zunächst den Weihnachtsmarkt abzuwarten und dann mit der Neuverlegung zu beginnen. Dies soll ab dem 11. Januar 2016 geschehen.

[sc:ad1] [sc:ende]