TEILEN
Polizei Paderborn

Am Freitag, den 24.02.2017, ist es gegen 19:30 Uhr am Paderborner Hauptbahnhof zu einer Messerstecherei gekommen. Zwei Männer wurden dabei schwer verletzt.

Update 27.02.2017: Bei den Beteiligten handelt es sich um zwei Brüderpaare. Durch die Messerstiche schwer verletzt wurde dabei das 18 und 22 Jahre alte Brüderpaar, das mittlerweile im Krankenhaus außer Lebensgefahr schwebt. Das andere Brüderpaar im Alter von 18 und 20 Jahren sitzt aufgrund der Messerattacke in Untersuchungshaft.

In der Bahnhofsstraße gegenüber vom Hauptbahnhof waren in einem Fitness-Club mehrere junge Männer (nach Radio-Hochstift-Informationen waren es vier) aneinander geraten, was später vor der Tür des Clubs eskalierte: Es kam zu einer Prügelei, bei der mindestens ein Messer gezogen und damit zugestochen wurde. Zwei der Männer erlitten dabei schwere Verletzungen, wobei sich einer noch blutend vor das Finanzamt schleppen konnte, eher er dort zusammenbrach. Die Männer hatten Glück im Unglück: Ein zufällig in der Nähe befindlicher Krankenwagen der Feuerwache Süd konnte als Ersthelfer vor Ort eingreifen, ehe die Männer unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus transportiert werden konnten. Einer der Männer schwebt in akuter Lebensgefahr. Die anderen beiden Männer wurden von der Polizei verhaftet. Insgesamt waren 18 Feuerwehr-Kräfte bei dem Vorfall am Freitagabend in der Bahnhofsstraße im Einsatz. Auch die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort und hatte den Fußgängerweg zwischen Finanzamt und der Kreuzung Bahnhofstraße/Rathenaustraße auf 300 Meter abgesperrt. Zwischen der Agentur für Arbeit und dem Finanzamt war ein Zelt aufgebaut, unter dem eine blutverschmierte Jacke lag.

Genaue Einzelheiten hat die Polizei noch nicht bekanntgegeben, sie verweist derzeit auf die Paderborner Staatsanwaltschaft, die in dem Fall mit der Mordkommission Bielefeld ermittelt. Die Spurensuche der Polizei lief noch bis etwa 2 Uhr morgens.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz
AMP-Version: AMP

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here