Sicherheitskräfte vermelden friedliches Libori 2017

Jules Verne Tower Kettenkarussell Libori

Die Ordnungs- und Sicherheitskräfte vermeldeten eine ruhige Libori-Bilanz: Ralf Schmitz, Leiter der Feuerwehr, verzeichnete einen Einsatz-Rückgang im Rettungs- und Sanitätsdienst von 40 bis 50 Prozent. Es habe 7 Einsätze für die Feuerwehr und 176 Hilfeleistungen im Sanitätsdienst gegeben. Auch für die Polizei blieb es weitestgehend unaufgeregt. „Das niedrige Straftaten-Aufkommen der vergangenen Jahre hat sich bestätigt“, sagte Polizeidirektor Michael Müller, der 6 Körperverletzungen und 19 Diebstähle (Vorjahr: 24) verzeichnete. „Die Paderborner und ihre Gäste tragen zu diesem friedlichen und fröhlichen Fest bei“, sagte Polizei-Pressesprecher Michael Biermann. Udo Olschewski, Leiter des städtischen Ordnungsamtes, teilte diese Ansicht: „Das Publikum in Paderborn ist phänomenal.“

Auch die Mitarbeiter des Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetriebes (ASP) waren an Libori wieder unermüdlich im Einsatz und sorgten dafür, dass bereits am frühen Morgen nichts mehr von den Spuren der Nacht zu sehen war.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen (führt zu Einschränkungen):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück