Wette verloren: 23-Jähriger klettert auf Ampel und stürzt runter

Student stürzt in Paderborn von Ampel

Ein alkoholisierter 23-jähriger Mann ist am frühen Montagmorgen, den 30.10.2017, an der Kreuzung Boker Straße/B64 an einem Mast der Ampelanlage hochgeklettert und sich an das waagerechte Rohr gehängt. Eine Polizeistreife kam gegen 04:55 Uhr zufällig an der Kreuzung vorbei und bemerkte die Situation. Der junge Mann klammerte sich mit Armen und Beinen an das Rohr in etwa fünf Metern Höhe und wirkte ziemlich hilflos: Herunter kam er ohne Hilfe nicht mehr. Sofort alarmierten die Polizisten die Feuerwehr, doch bevor die Rettungskräfte eintreffen konnte, ließ sich der 23-Jährige fallen und stürzte auf die Straße. Zur ambulanten Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei zeigte den Ampel-Kletterer an, der die Aktion angeblich aufgrund einer Wette gewagt hatte.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz
AMP-Version: AMP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen (führt zu Einschränkungen):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück