„Vincent Fashion“ – Das neue Modelabel aus Paderborn

Vincent Fashion Paderborn

Ob Bundesliga-Profi Marvin Bakalorz, Rap-Star Fard oder die Basketballer von Alba Berlin: Sie alle kennen und tragen bereits „Vincent Fashion“. Das neue Modelabel aus Paderborn ist (noch) keine Weltmarke, doch spätestens mit der zweiten, ganz aktuellen Kollektion, gilt es als Geheimtipp und steht womöglich vor einer großen Zukunft.

“Jeder trug die gleichen Klamotten”

Mit gerade einmal 19 Jahren erfüllt sich der gebürtige Paderborner Leon Vincent Jakobsmeyer einen Traum, dem manche ein Leben lang nachjagen: Er gründet direkt nach seiner Ausbildung als Mediengestalter sein eigenes Modelabel. Dazu bedarf es nicht nur einer gesunden Portion Mutes, sondern auch Talents und eines kreativen Kopfes. All diese Tugenden bringt der Jungunternehmer mit. Enttäuscht vom spärlichen Angebot an sportlich-lässiger junger Mode fasste der damals 15-Jährige den Entschluss, seine ersten eigene Entwürfe zu realisieren. „Mir fiel zu dieser Zeit besonders auf, dass jeder die gleichen Klamotten trug, die immer eintöniger wurden und mich selber irgendwann nicht mehr ansprachen“, erzählt Leon Jakobsmeyer von den Anfängen und der Idee.

Marvin Bakalorz ist „Vincent Fashion“-Model

So entstanden 2014 und Anfang diesen Jahres die ersten beiden Kollektionen für Damen und Herren, wofür sich auch der frühere SCP-Kapitän Marvin Bakalorz als Model zur Verfügung gestellt hat. Kein Wunder, denn geprägt vom sportlichen Lebensgefühl präsentiert „Vincent Fashion“ schlichte und modebewusste Sportswear für den Alltagslook.
Der Stil ist jung, stylisch, sportlich und zielgerichtet auf die Passform Slim Fit. Lässige Shirts, Sweater, Kleider, Hosen und Jacken ergänzen das Sortiment, ohne dabei zu sehr wie Sportkleidung zu wirken. Gedeckte Farben erzeugen einen puristischen Look, dem durch dekorative Prints und elastische Stoffe, wie beispielsweise Neopren, das besondere „Etwas“ verliehen wird. Modebegeisterte sowie sportliche Männer und Frauen bilden für das Paderborner Fashion-Label die typische Zielgruppe.

„Vincent Fashion“-Video mit Marvin Bakalorz – zum Abspielen anklicken: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umweltbewusst, hochwertig und erschwinglich

„Vincent Fashion“ ist zudem ein umweltbewusstes Unternehmen. Denn der Großteil aller Artikel lässt Jakobsmeyer in Deutschland produzieren — angefangen vom Design, über die Fabrikation, den Druck und die Stickereien bis hin zum Etikett. Damit beweist der junge Modedesigner, dass qualitativ hochwertige Mode zu erschwinglichen Preisen auch in Deutschland hergestellt werden kann. „Vincent Fashion soll nicht nur eine Modemarke sein, sondern einen Lifestyle vorleben“, erklärt Jakobsmeyer das Konzept hinter dem Label.

Ausbildung als Mediengestalter

Finanzieren konnte sich der gelernte Filmemacher seine Ideen durch erfolgreiche Videoproduktionen. Als Mediengestalter im Bereich der Filmproduktion begann er nach seinem Schulabschluss im Unternehmen RLS Jakobsmeyer GmbH eine Ausbildung, die er in diesem Jahr erfolgreich abschließen konnte. Ein Berufszweig, der ihn nicht nur in Sachen Video-Making und Social Media eine Menge an Fertigkeiten erlernen ließ, sondern den er nun auch für sein eigenes Marketingkonzept nutzt. „Ich setze bei der Vermarktung auf interaktive Werbung, arbeite viel mit Facebook, Youtube sowie Instagram und versuche auf diesem Weg die Leute zu erreichen“, verrät der Paderborner sein kleines Erfolgsrezept, wodurch er bereits in ganz Deutschland bekannt ist.Vincent Fashion Paderborn Jakobsmeyer Model

“Vincent Fashion” demnächst in Paderborner Geschäften

Derzeit arbeitet der Jungunternehmer bereits an seiner nächsten Kollektion, die im nächsten Sommer erscheinen soll. Dafür fliegt der Hobby-Sportler, der seine Freizeit gern mit Golf- und Tennisspielen verbringt, in Kürze für Foto-Shootings nach Miami und hofft dort auf die Chance, auch auf dem US-Modemarkt einen Fuß in die Tür zu bekommen: „Vielleicht schaffe ich es, ja jemanden zu finden, der meine Kollektion in seinem Shop verlaufen will“. Den Vorzug bekommen jedoch alle modebewussten Paderborner: Ende des Sommers soll „Vincent Fashion“ auch in zwei Geschäften in Paderborn zu finden sein.
Wer allerdings jetzt schon neugierig ist und so lange nicht mehr warten will, der findet „Vincent Fashion“ auch im Internet unter: www.vincent-fashion.net

Dieser Artikel erschien auch in einer Print-Ausgabe unseres Medien-Partners “Paderborn am Sonntag.” Den Artikel schrieb Rowena Hinzmann.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz