Paderborn ist eine der grünsten Großstädte Deutschlands

Paderquellgebiet Paderborn

Was die meisten Paderborner vermutlich schon lange wissen, hat nun eine Studie der Berliner Morgenpost bestätigt: Paderborn gehört zu den Großstädten mit den meisten Grünflächen in ganz Deutschland. Die Berliner Morgenpost hat dazu 185 Satellitenbilder ausgewertet und den Anteil der öffentlichen Grünanlagen, Wälder, bepflanzten Dächer, Privatgärten, Stadtbäume und begrünten Hinterhöfe ausgerechnet. Natürlich werden jetzt einige sagen: “Klar, dass Paderborn da gut abschneidet, immerhin sind 62,1 Prozent des Stadtgebiets von Paderborn doch Wald- und Landwirtschaftsfläche.” Allerdings wurden Ackerflächen bei der Auswertung nicht mit einberechnet. Und auch ohne die landwirtschaftlichen Gebiete sind laut der Studie etwa 80,1 Prozent des fast 180 Quadratkilometer großen Stadtgebiets in Paderborn Grünfläche. Damit liegt unsere Stadt unter den 79 deutschen Großstädten auf einem hervorragenden Platz 13.

Ausschlaggebend sind dabei natürlich das Paderquellgebiet sowie der 160 Hektar große Waldpark Haxtergrund und der 400 Hektar große Paderborner Stadtwald bei Neuenbeken. Aber auch der Schloss- und Auenpark, der Padersee sowie das Gebiet um den Lippesee sind grüne Anziehungspunkte in Paderborn.

Die grünste Großstadt Deutschlands ist laut der Studie übrigens Siegen mit 85,8 Prozent Grünfläche, knapp vor Göttingen mit 85 Prozent. Die komplette Studie könnt ihr euch hier ansehen: interaktiv.morgenpost.de

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz