Handbremse nicht angezogen! Bus rollt Breslauer Straße runter!

Bus Paderborn

Mehrere tausend Euro Sachschaden sind am Mittwochabend (15.02.2017) bei einem Verkehrsunfall mit einem führerlosen Bus entstanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der 18-jährige Busfahrer stellte den 40-Sitzer gegen 20:15 Uhr auf einem Betriebsparkplatz an der Breslauer Straße in Paderborn gegenüber der Benediktiner Straße ab. Er vergaß, die Handbremse anzuziehen und legte keinen Gang ein. Kurz nachdem der Fahrer den Bus verlassen hatte, setzte sich das Fahrzeug “unbemannt” vorwärts in Bewegung. Der Bus rollte das Betriebsgelände hinunter und durchbrach die Schranke an der Zufahrt. Das Fahrzeug nahm weiter Fahrt auf, überquerte die Breslauer Straße und rammte an der Einmündung Benediktiner Straße einen dort abgestellten Anhänger. Die führerlose Fahrt ging weiter auf der Benediktiner Straße stadteinwärts und endete nach über hundert Metern vor einer Grundstücksmauer links der Straße. Dabei verlor der Bus Öl, das mit Bindemitteln beseitigt werden musste. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Der Busfahrer musste zur Ahndung der Ordnungswidrigkeit ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz