TEILEN
Neue Polizei-Autos Paderborn
(c) Polizei Paderborn

Bislang nutzte die Polizei im Kreis Paderborn nur Motorräder des Herstellers BMW. Ab sofort ist die Polizei auch mit BMW-Streifenwagen im Einsatz. Die ersten drei neuen Streifenwagen sind in den letzten Tagen ausgeliefert worden und werden ab Weihnachten auf den Straßen des Kreises zu sehen sein. Der BMW 318 d löst damit den Volkswagen Passat als Einsatzfahrzeug ab, der über viele Jahre als mobiler Arbeitsplatz den Beamtinnen und Beamten des Streifendienstes diente.

Neben zahlreichen technischen Neuerungen im Vergleich zum Vorgängermodell, unterscheiden sich die in Bayern hergestellten Dienstwagen von ihren Vorgängermodellen am deutlichsten durch zusätzliche gelbe fluoreszierende Tagesleuchtfolien auf der Außenkarosserie. Dies verbessert neben den bisher bekannten blauen Folien die Erkennbarkeit der Funkstreifenwagen sowohl am Tag als auch bei schlechter Sicht und in der Dunkelheit.

Die neuen Funkstreifenfahrzeuge wurden durch Innenminister Ralf Jäger im November der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt. Bei diesen Fahrzeugen handelt es sich um Leasingfahrzeuge, die zunächst für drei Jahre geleast sind, und nach und nach gegen die noch im Bestand befindlichen VW-Passat B 7 als Streifenwagen ausgetauscht werden. In der Kreispolizeibehörde Paderborn wird es vermutlich zwei bis drei Jahre dauern bis der gesamte Fuhrpark der Kreispolizeibehörde Paderborn ausgetauscht sein wird.

Anzeige


Facebook Paderborn - Meine Stadt
Impressum | Datenschutz
AMP-Version: AMP

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here